Fragen und Antworten

Fragen und Antworten zur IHK-Vollversammlung

Die Vollversammlung ist das Parlament der Wirtschaft. In der Vollversammlung der IHK zu Kiel gestalten 60 Unternehmer*innen ehrenamtlich die Arbeit der IHK.
Die Mitglieder werden direkt von Ihnen – den Unternehmer*innen im IHK-Bezirk – auf fünf Jahre gewählt. Die Mandate sind entsprechend der Kreise und Branchen aufgeteilt, so dass diese die unternehmerische Vielfalt und Struktur im IHK-Bezirk abbilden.

Die Vollversammlung bestimmt die Richtlinien und wirtschaftspolitischen Positionen der gesamten IHK-Arbeit. So verabschiedet die Vollversammlung unter anderem den Haushalt und bestimmt über die Höhe des IHK-Beitrags.
Die Vollversammlung entscheidet zum Beispiel auch darüber, ob die Gebühren für die duale Ausbildung gänzlich von den Ausbildungsunternehmen oder von allen Unternehmen im IHK-Bezirk getragen werden. Weiterhin gestaltet sie wirtschaftspolitische Positionen aus und setzt damit den Rahmen, indem sich die IHK zu aktuellen Themen äußert.

Fragen und Antworten zur Wahl

Wahlberechtigt ist immer das Unternehmen. Wahlgruppe und Bezirk finden Sie in den Wahlunterlagen, die Sie zum Start der Wahl ab 1. Februar mit der Post erhalten haben.

Die Aufteilung der Wahlgruppen, die Einteilung der Wahlbezirke und die Sitzverteilungen hat die amtierende Vollversammlung beschlossen.

Im Wahlbezirk “Gesamt” kandidieren Unternehmer*innen, die für den gesamten Bezirk der IHK zu Kiel antreten, weil eine räumliche Aufteilung der Sitze gemessen an der Anzahl der Unternehmen in diesen Wahlgruppen nicht möglich war.

Wahlberechtigt sind alle Mitgliedsunternehmen der IHK zu Kiel.

Die Stimmanzahl hängt von der Anzahl der Sitze in Ihrer Wahlgruppe im jeweiligen Wahlbezirks ab und ist auf dem jeweiligen Stimmzettel sowie hier auf der Webseite vermerkt.

Die Zuordnung eines Unternehmens in eine Wahlgruppe, basiert auf Ihrer Gewerbeanmeldung. Nach einem bundesweit einheitlichen Schlüssel werden die einzelnen Branchen den jeweiligen Wahlgruppen zugeordnet.

Gewählt wird vom 1. Februar 2019 bis zum 26. Februar 2019 (17 Uhr).

Die Wahlergebnisse werden voraussichtlich am 28. Februar 2019, auf jeden Fall aber so schnell wie möglich im Internet bekannt gegeben.